Hagen Reinhold

Die Marine, die liegt still, wenn die Klasse es so will...

Pressemitteilung
Pressemitteilung Bild

Zur Stilllegung der letzten beiden deutschen Marinetanker erklärt der FDP- Bundestagsabgeordnete Hagen Reinhold:

Die Marine, die liegt still, wenn die Klasse es so will...

„Der Überwasserschiffbau in Deutschland hat seit Jahren kaum Aufträge aus dem eigenen Land erhalten. Gleichzeitig hat Deutschland die Erneuerung seiner Flotten gründlich verschlafen. Ein Ersatzneubau für die 40 Jahre alten Marinetanker-Veteranen "Rhön" und "Spessart", die gerade mangels Klasseerneuerung stillgelegt wurden und den heutigen Umweltansprüchen nicht mehr genügten, war schon länger dringend notwendig.

Die deutsche Marine wäre doch besser dran, wenn die Bundesregierung statt im Koalitionsvertrag über Schlüsseltechnologie im "Überwasserschiffbau" zu schwadronieren, auch einmal solche notwendigen öffentlichen Aufträge umsetzen würden. Eine schnelle Ausschreibung für den Tanker-Ersatz wäre der richtige Schritt. Da wir heute europäisch ausschreiben müssen und wollen, wäre die Einbeziehung eines zusätzlichen Kriteriums "Höhe der Leistungen in Deutschland" in der Vergabebewertung, das z.B. mit 30% in die Gesamtbewertung eingehen könnte, ein geeigneter Weg um Wertschöpfung bei mit deutschen Steuergeldern bezahlten Aufträgen im Lande zu halten. Das hilft der Umwelt, der Marine, den Werften und Zulieferern und nicht zuletzt der Aktionsfähigkeit der NATO."

Kontaktdaten

Hagen Reinhold, MdB

Platz der Republik 1 | 11011 Berlin

Telefon: +49 30 227-7838

Fax: +49 30 227-70390

hagen.reinhold@bundestag.de

Pressemitteilung zum Download